Vita

Vita Markus Christian Wilkens

1956          Geboren in Bremen
1976          Freie Waldorfschule Bremen, Abitur.
1977          Zivieldienst: Mobiler Hilfsdienst DPWV
1978          Studium Fotodesign in Dortmund bei Professor Harald Mante
1984          Diplom
1985          Umzug nach Düsseldorf,  Arbeit als Fotoassistent und bei Willo Altfeld für Laden – und Messebau.
1988          Gründung des Ateliers für Gestaltung, Metallobjekte, Leuchten und Möbel.
1996          Hochzeit mit Stefanie Hochtritt
1997          Geburt des Sohnes Florian

Ausstellungen:

1981          Mitbegründer der Postkartenedition  rAuslöser Ausstellungen in Essen, Dortmund, Osnabrück, Bremen und Hamburg
1984          Fotopreis Deutsche Leasing AG: Durchblicke
1995          Raumobjekte in Hamburg, Stuttgart und Düsseldorf
1998          Passagenteilnahme bei Rhemagen in Köln
1999          jährliche Atelierausstellung in der Tußmannstraße 7
2005          Formart Maschinenhalle friedlicher Nachbar–
2006          Galerie Art Appart Frankfurt
2006          Formart in Bochum
2007          Perlfisch Pempelfort, jährliche Ausstellung
2009          Teilmöbliert Ausstellung in Düsseldorf
2010          Anonyme Gestalter: Non intentional Design, Passagen Köln 15 Sekunden Ruhm-Maschine, Leipzig
2011          Anonyme Gestalter: Ideenladen TippiToppi, DesignersOpen Design braucht Täter, Passagen Köln Mitbegründer der Designgallerie Teilmöbliert in der  Lorettostraße 9  Düsseldorf Ausstellungen: Sitz, Bar mit Kopfhörerkonzerte,
2012          Designers Fair Passagen Köln , Comic trifft Objekt, Küchen
2013          Designers Fair, Stauräume, Scenografiert, sinnlose Möbel
2014          Designers Fair, kleines Büro, Aufgabe der Galerie
2015          Designers Fair Köln, Open Source
2016          Designers Fair Köln, Luminale Frankfurt, Open Source, Design unter !00 Bochum, Perlfisch Düsseldorf
2017          Designers Fair Köln, Zwischen//Raum Düsseldorf, Open Source, Der pure Schein  Düsseldorf, Popup now  Düsseldorf
2018          Designers Fair Köln, Open Source